Der wichtigste Teil der Kamera ist der Fotograf. Ich habe in Hamburg Psychologie und in Berlin bei Stefan Maria Rother Fotografie studiert.

Ich habe bereits einige tausend Kinder in Schulen und Kindergärten fotografiert und selbst während meines Psychologiestudiums in einer Kindergruppe gearbeitet. Als Fotograf wurde ich 2016 von den Fotografen auf viewbug.com (ca. 500.000) zum Top Ten Fotografen gekürt. Dafür bin ich sehr dankbar.

Trotzdem ist auch ein professionelles Equipment für mich als Teil meiner Arbeit ebenso wichtig, wie wirklich das Maximum aus den Geräten herauszuholen. Es mach für mich keinen Sinn eine an sich gute Kamera in der Einstellung qualitativ zu reduzieren. Ich fotografiere nur im Raw Format für maximale Farbtiefe. Ich setze Vollformatkameras >40 mPixel, Sportkameras und eine prof. Drohne mit 1" Sensor ein. Die Objektive die ich benutze sind von Carl Zeiss oder stammen aus der Top- Serie G-Master von Sony. Das sind Objektive die von Testinstitutionen wie DXO zu den besten ihrer Art gekürt wurden. Vollformat Kameras mit High End Objektiven gehören ebenso dazu wie professionelles Licht und eine professionelle Drohne. Beim professionellen Licht denke ich nicht nur an die Qualität des Lichtes sondern auch an Verträglichkeit für die Kinder. Epilepsie ist dabei immer wieder ein wichtiges Thema in Schulen und Kindergärten.